HORIZON TEMPLATE | OUTOFTHELINE 09
habe nur wenig zeit, muss mich gleich durch den scheiß schnee kämpfen. habe einen zahnarzttermin, außerdem will ich mir ein neues buch kaufen. heute abend kommt n vllt wieder.. er hat da was wieder gut zu machen ^^
5.1.10 07:48


Werbung


neues jahr, neue hoffnung.

wo fange ich nur an, es gibt so viel neues zu berichten.. erstmal, die sachen von meinem ex sind nun ALLE raus & nun ist es endlich nur noch meine wohnung. ich habe die möbel umgestellt, das vierte zimmer umgestaltet (so weit wie es eben möglich war) jetzt fehlen nur noch meine neuen möbel die ich mir kaufen werde. ach ja und natürlich neue DEKOOO. mein sohn christopher, robbt mitlerweile sehr schnell durch die gegend und zu meiner überraschung versteht er sogar schon das wort "nein" ich würde sagen (ich will mich ja jetzt nicht selber loben xD) zur zeit hört er besser als ich dachte. ich hoffe mal das ich später auch wie meine freundin J. meine deko nicht wegräumen muss und das er nicht alles kaputt macht. wir werden es im laufe dieses jahres sehen. dieses jahr bin ich voller hoffnung & zuversicht. ich bin mir sicher das alles anders und vielleicht sogar besser laufen wird, jetzt wo ich endgültig von meinem ex (der mit meiner FETTEN NACHBARIN zusamen ist - kein scherz) gelöst bin. natürlich denke ich noch öfter mal an ihn, was sich auch nicht vermeiden lässt wenn man seine stimme mehrmals am tag i flur hören kann.  aber es ist nicht so das ich ihn zurück gewinnen möchte, ich habe einfach nicht das bedürfnis ihm nachzuheulen und 10000 liebes sms zu schreiben. natürlich vermisse ich ihn schon ein wenig, ich denke das kommt daher wiel wir einfach vier jahre lang so gut wie immer zusammen waren und wir über alles gesprochen haben. doch ich denke das wird mit der zeit auch besser. wie heißt es so schön "die zeit heilt alle wunden" kann ich nur bestätigen. XD 

heute abend kommt warscheinlich N. zu mir. - er will sex, ich will sex, da sind wir uns dann wohl in einem punkt einig. ^.^ trotzdem habe ich angst, angst zu versagen.. ich weiß als frau sollte man diese angst eigentlich nicht haben.. oder??! naja, ich bin mal gespannt ob wirs heute wirklich durchziehen werden. ob ich über meinen schatten springen und mich gehen lassen kann.. ich werde berichten haha

nun zu meinen vorsätzen fürs neue jahr:

- christopher taufen lassen
- aufhören zu rauchen
- endgültig den ex vergessen & mich neu verlieben
- fmb mit N. ?
- führerschein machen! 

4.1.10 07:52


scheiß weihnachtszeit.

jetzt ist es offizell, ich hasse die weihnachtszeit, mehr als jede andere zeit im jahr. wobei der valentinstag platz zwei der schlimmsten "feiertage" in meinem leben erreicht hat. höre gerade mit meinem sohn dezemberträume von rolf z. & irgendwie falle ich dabei in ein tiefes loch. die ganzen texte von liebe und dem ganzen scheiß verusachen in mir ein komisches deprimierendes gefühl. vorallem wenn ich ein jahr zurück denke... letztes jahr um die zeit war ich hoch schwanger und glücklich! die ferien verbrachte ich letztes jahr quasi allein bei meiner mutter in der wohnung, sie war auf hochzeitsreise, ich passte auf die beiden katzen auf. trotzalledem fühlte ich mich in den zwei wochen lange nciht so allein wie zur zeit. jeden tag fuhr ich nachdem ich den katzen frisches futter etc. gegeben hatte zum ex freund und dessen familie. ich fühlte mich so willkommen. es erstaunt mich immer wieder wie viel sich in nur einem jahr ändern kann. letztes jahr im frühling dachte ich schon es kann nihct mehr schlimmer kommen, nun weiß ich es besser, in dieser scheiß vor-weihnachtszeit in der zeit wo sich doch alle so sehr lieben bla bla kam es schlimmer. nun  gebe ich zu eigentlich bin ich selber schuld. ich hätte es genauso haben können wie letztes jahr, schön harmonisch ABER ich musste es kaputt machen.. wobei eigntlich gehören immer zwei dazu, er hätte mit sicherheit auch einiges anders machen können in den letzten sechs monaten. es gab schon viele höhen und tiefen zwischen dem ex und mir, doch noch nie habe ich mich so im stich gelasssen gefühlt wie jetzt. was erwartet er denn bitte schön von mir?! wenn ich ihm nachheulen würde, ihm 1000 liebesbriefe schreiben, ihn belabern würde wäre es falsch, aber anscheinend ist es auch falsch das ich es nicht tue. was mache ich denn bitte richtig??! mein selbstbewusstsein rutscht von tag zu tag tiefer, ich bin eine alleinerziehende mutter, wirklich allein. ich habe hier niemanden der mal eben schnell vorbei kommen kann wenn ich am ende bin, weil mein sohn z.Z. nciht essen will, ständig fiebrig ist, nachts auch nur noch theater macht. ich durchlebe zur zeit eine ansträngende zeit & das einzige was ich mir vom herrn ex wünsche wäre ein wenig "anerkennung", ein wenig interesse an seinem sohn & das nicht nur an einem tag der woche. ich bin nervlich am ende was ich ihm auch sagte aber er versteht das einfach nicht. es ist nicht so das ich es bereue mich für mein kind entschieden zu haben, aber momentan -gebe ich zu- bin ich zeitweise schon etwas überfordert und könnte ein wenig hilfe gebrauchen. oder einfach mal ein paar nette und tröstende worte. vor meiner mutter traue ich mich nihct es zu zugeben, ich höre schon ihre stimme im kopf "ich habs dir ja gesagt lisa" & wenn ich weiter darüber nachdenke, wäre es warscheinlich so oder so so gekommen das der ex und ich nicht mehr zusammen sind, was auch nciht so eine dramatik ist, ich möchte nur nicht das wir uns weiterhin "bekriegen" & gegeneinander arbeiten. wir sollten uns gut verstehen und an einem strang ziehen, zum wohle von unserem sohn.
6.12.09 10:06


neuigkeiten :D

der ex war heute hier, christopher besuchen. von zwanzig vor vier bis sechs. & er hatte nen knutschfleck am hals!als ich ihn fragte, ob er eine neue freundin hätte, verneinte er, auf die frage woher dieser knutschfleck denn sei kam ein "keine ahnung" haha wie erbärmlich. wobei ich mir eigentlich schon denken kann das er ein gewisses techtel mächtel mit meiner nachbarin hat. sonst kann schließlich auch keine in frage kommen, er hängt ja 24 std. bei ihr ab. nun ja, er könnte wenigstens ehrlich zu mir sein, erwartet er auch von mir. diese ständigen fragen über meine freundschaft zu einem gewissen kerl.. eigentlich empfinde ich rein gar nichts für ihn, bzw nichtmal eigentlich es ist so. wir kennen uns ein leben lang, letztes jahr hatten wir schon so ein gewisses geknutsche und so.. danach hatten wir monate keinen kontakt & nochmal will ich das nicht. gucke heute schon den ganzen tag o.c. haha gleich werde schön lange duschen gehen und anschließend mein buch (zerstört von karin slaughter) lesen. morgen gehts dann zu phillips vater, abends bekomme ich wohl noch besuch von einem gewissen herrn, wollen zusammen ligretto spielen ... XD jaja wir sind schon zwei freaks, aber es passt einfach.
5.12.09 19:24


zeit heilt alle wunden

es ist zeit für einen neu anfang! endlich bin ich bereit die vergangenheit ruhen zu lassen, mit dem vergangenen abzuschließen - für immer. dazu gehört nun auch ein neuer blog. von meinem "alten" wurde ich vier jahre lang begleitet, doch ein neuer war längst überfällig. der ex, ist nun ein ex, nur noch eine person, mit der ich eine zeitlang mein leben geteilt habe. doch menschen kommen und gehen, man verliert sich aus den augen, entwickelt sich in verschiedene richtungen, die alte vertrautheit ist vorbei, trifft dafür neue leute, knüpft neue freundschaften es ist ein kommen und gehen. in meinem leben sind schon sehr viele menschen ein und aus gegangen. einige personen habe ich versucht zu halten, was vielleicht auch ein fehler war. man streitet sich, versöhnt sich wieder, doch der frieden hält nicht lange an. da ist es besser den menschen gehen zu lassen! & genau das habe ich quasi mit meinem ex freund getan. vier jahre lang hatten wir ein endloses hin und her. zusammen, getrennt, zusammen, getrennt ... jedesmal habe ich um ihn gekämpft, doch diesmal habe ich erkannt das es zwecklos ist weiter zu kämpfen. unsere beziehung war ein einziger rattenschwanz. die erste zeit war schön, will ich auch keinesfalls vergessen aber die schöne sorglose verliebtheit hielt nicht lange. da hätte ich was merken müssen. nunja, ich war 15 jahre alt und sehr naiv. leider war ich es auch noch mit 16 & 17 & 18 &19! doch jetzt habe ich dazu gelernt. ich habe es endlich begriffen das es nichts bringt an altem festzuhalten. zu meiner großen überraschung hat mich die letzte trennung (leigt drei wochen zurück) nicht mal mehr gekränkt. im gegensatz zu den anderen trennungen habe ich diesmal kein loch in meinem herzen, keine schlaflosen nächte und verheulte tage. wie es scheint habe ich endlich dazu gelernt. trotzdem denke ich gerne an die gemeinsame zeit zurück, an die schönen momente der beziehung. aber vorbei ist vorbei! bin vllt auch ein stückchen erwachsener geworden. ich blicke nach vorn. genieße die zeit die ich mit meinem sohn verbringen kann. versuche einfach mein leben zu leben und in vollen zügen zu genießen. so wie ich es auch verdient habe. endlich kann ich tun und lassen was ich will. angst vor dem allein sein habe ich nicht mehr, denn ich bin nicht allein & werde es nie sein. zwar habe ich nicht viele freunde, aber dennoch kann ich auf die wenigen die ich habe zählen und das ist doch das wichtigste! das man sich auf familie und freunde verlassen kann! partner kommen und gehen, freunde und familie bleiben für immer!!
3.12.09 21:13


Gratis bloggen bei
myblog.de